Loulou - Heilige Birmas

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Loulou

Ehemalige
Im Februar 2017
Sie kam vor ein paar Jahren zu uns, da ihre Besitzer auswandern wollten und sie Loulou diesen Stress nicht zumuten wollten. Obwohl sie schon vorher keine Einzelkatze war, blieb sie über längere Zeit etwas schüchtern. Doch dann blühte sie auf. Es dauerte lange bis sie ihre ersten Kitten bekam. Kaum waren diese flügge und ausgezogen, änderte sich ihr Verhalten. Jedes Mal, wenn eine unserer Birmas Junge bekam, betrachtete sich Loulou als deren Mutter. Sie entwickelte einen Beschützer-
instinkt, der sie aggressiv machte. Jede Katze, die den Kitten zu nahe kam, wurde als Feind betrachtet und angegriffen. Wir mussten ständig aufpassen, dass keine Katze zu nahe kam. In einem Haushalt, wo die Katzen ihre volle Freiheit geniessen dürfen, ging das nicht mehr. Auch die Kastration von Loulou brachte in dieser Beziehung keinen Erfolg. Also haben wir uns schweren Herzens entschlossen, für Loulou einen Platz zu suchen, wo es keine Katzenkinder gibt, die sie beschützen muss.
Wie glücklich sind wir nun, dass Loulou ein Zuhause gefunden hat, wo sie alleinige Prinzessin ist und verwöhnt, gestreichelt, beschmust und geliebt wird. Noch ist sie auf Probe dort. Doch wir sind zuversichtlich, dass sie sich von ihrer besten Seite zeigt. Die Bilder unten sprechen ihre eigene Sprache. Man spürt, dass sie sich wohl fühlt und glücklich ist. Das ist nämlich die Voraussetzung, dass sie ihren Lebensplatz gefunden hat.
April 2017: Nachrichten aus dem neuen Zuhause: "Es geht uns allen wunderbar."
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü